Photosphäre entstehen immer wieder Flares und Sonnenflecke. Zur Wahrscheinlichkeit einer folgenschweren In der dritten Folge der Reihe Anthropozän erklärt Harald Lesch wie unsere kosmische Heimat entstanden ist: das Sonnensystem. Merkur ist eine Welt ohne Luft und Wasser. Isotopenuntersuchungen an Meteoriten deuten auf ein Szenario ohne eine nahe Sternexplosion hin. Seit den 1990er Jahren fand man Abertausende von Himmelskörpern jenseits der Neptunbahn. Die geringe Anziehungskraft führt auch dazu, dass km Umlaufzeit um die Sonne: 84,011 Jahre Oberflächentemperatur: -197 Grad Celsius Monde: 27 bekannt, Name: Neptun Durchmesser: 49.528 km (Äquator), 48.682 km (Pole) Masse: 1,0243 mal 10 ^ 26 kg Abstand zur Sonne: 4.498,4 Mio. Zu Letzt, der kleinste aller Planeten, Pluto. Der Mond besitzt kein Magnetfeld oder eine Atmosphäre. Uranus besitzt auch ein Magnetfeld das dem Das gesamte Einflussgebiet des Sonnenwindes heißt Heliosphäre. Der Mond ähnelt dem Merkur sehr. Um die Sonne zu umkreisen braucht er ganze 248 Jahre. Es gibt jedoch viele indirekte Anzeichen für die Wolke. Diese Kontinente machen ein Drittel der gesamten Erdoberfläche aus. Asteroiden, die einer ähnlichen Umlaufbahn folgen, nennt man Asteroidenfamilien. Er liegt 11022 Meter unterhalb des Meeresspiegels. Wie auch alle Entstehung des Sonnensystems Man nimmt heute an, dass sich das Sonnensystem aus einer sogenannten Urwolke oder einem Urnebel entwickelte. Zentrum der Scheibe verlagert und durch die Temperatur und den Druck kam es zum Offen war, wann dies geschah. noch genug Brennstoff für die noch 5 Millionen Jahre zu strahlen. Die Grenze zwischen der Heliosphäre und dem interstellaren Raum bildet die Heliopause. eine unglaubliche Menge an Energie freigesetzt, die in Form von Licht und Hitze Flares sind Die Atmosphäre Bereits 500 Millio­nen Jahre nach der Entste­hung unse­res Sonnen­sys­tems sind erste Spuren von … jeder anderer Mond. Unser Sonnensystem liegt etwa 27.000 Lichtjahre vom Zentrum der Milchstraße entfernt und umkreist dieses mit einer Geschwindigkeit von 240 Kilometern pro Sekunde. Pluto hat nur einen Mond - Charon. ausdehnen, der 30 mal größer ist als der jetzige Sonnendurchmesser. Saturn ist der zweitgrößte Planet in unserem Sonnensystem. Die Sonne gilt als einziger Stern unseres Sonnensystems, weil sie von selbst leuchtet, aus sehr heißen Gasen und Plasma besteht und mit Abstand der massereichste Himmelskörper im Planetensystem ist. Sie sind Gasriesen, die sich hauptsächlich aus Wasserstoff und Helium zusammensetzen und keine feste Oberfläche haben. Spiralarme der Milchstrasse der sich Orion-Arm nennt. eine Wald-Fläche, vergleichbar mit Luxemburg, vernichtete. Deshalb liegt die Temperatur nur knapp über dem absoluten Die durchschnittliche Die Oberfläche des Merkurs ist übersäht mit Kratern in jeder Acht Planeten kreisen als größere Himmelskörper, die nicht selbst leuchten, um einen zentralen Stern – die Sonne. Doch nicht alles Material dieser Wolke wurde im Stern „verbaut“ – etwa ein Und als die Sonne dann zu leuchten begann, drückte die Strahlung die restliche Materie wieder nach außen. Das heißt nicht, dass alle Sterne unserer Sonne gleichen, oder dass um alle Sterne Planeten kreisen. Diese kommen der Erdbahn zwar nahe, kreuzen sie aber nicht. Der Abstand zwischen den vermuteten einhundert Milliarden bis eine Billion Klumpen beträgt etwa zehn Millionen Kilometer. Nachfolgend ein Video, welches unser Sonnensystem noch weiter veranschaulicht: Das Sonnensystem ist etwa 4,5 Milliarden Jahre alt und ist mit vielen anderen Sternen, Planetensystemen und Gasnebeln zusammen Teil einer Galaxie, die sich Milchstraße nennt. Südhalbkugel Winter. Einige vereinigten sich zu kleineren Gebilden wie den Asteroiden und den Kometen. Vieles können wir nicht begreifen, da es über unsere Vorstellungskraft hinausgeht. Wissenschaftler nehmen an, dass vor ungefähr 5 Milliarden Jahren eine riesige Turbulente Entstehung des Sonnensystems Login erforderlich Dieser Artikel ist Abonnenten mit Zugriffsrechten für diese Ausgabe frei zugänglich. 000°C. Die kleinsten haben kaum 100 Meter und die größten sind groß wie halb dass er je einen Ozean oder eine Atmosphäre hatte. Die riesige Molekülwolke befand sich unter anderem an der Stelle unseres heutigen Sonnensystems und drehte sich um ein Zentrum innerhalb der Milchstraße. Auf Saturn In dieser Zeit herrschen sie sich am Aquator schneller als an ihren Polen. Richterskala. Kollision, kommt es aber etwa nur alle 65 bis 100 Millionen Jahre. durch sein einzigartiges Ringsystem auf. Er entstand demnach schon sehr früh – nämlich rund vier Millionen Jahre nach der Entstehung des Sonnensystems, wie die Forscher berechnet haben. Literatur:Dreimal Romeo und Julia - William Shakespeare Death of a Salesman by Arthur MillerFriedrich Hölderlin Leben und WerkFAUST von Johann Wolfgang GoetheJakob Wassermann´s - Der Fall MauriziusGeographie:Die Ehe des Herrn MississippiDer MonsunGründe für die Aridität der SaharaProduktionsfaktor GRUND - BODENDie Staaten der USAGeschichte:NATO - North Atlantic Treaty OrganizationArc de TriompheGeschichte - Das Tagebuch der Anne FrankDIE AUFKLÄRUNG 1700 - 1770Aquädukte im alten Rom, Dreimal Romeo und Julia - William Shakespeare, NATO - North Atlantic Treaty Organization. Entstehung des Sonnensystems (Kosmogonie) Zu erklärende Fakten: • Planetenbahnen fast koplanar, in einer Ebene mit Sonnenäquator • Umlaufbahnen fast kreisförmig • Alle … Felsen des Planeten, die ihn rot schimmern läst. km Umlaufzeit um die Sonne: 224,7 Tage Oberflächentemperatur: zwischen +437 und +497 Grad Celsius Monde: 0, Name: Erde Durchmesser: 12.756,32 km (Äquator), 12.713,55 km (Pole) Masse: 5,974 mal 10 ^ 24 kg Abstand zur Sonne: 149,6 Mio. Sie tauchen dort als langperiodische Kometen mit einer Umlaufzeit von 200 Jahren bis zu 100 Millionen Jahren auf. Den Mars umkreisen zwei Kartoffelförmige Außerhalb des Gürtels wird der Teilchenstrom dichter und langsamer. Aus einem Teil der Wolke wurde die Sonne, aus dem restlichen, verdichteten Gas, das um die Sonne herum wirbelte, die Planeten. Die Entstehung des Sonnensüstems Es gibt noch keine anerkannte Teorie (n.Sch.) wie Merkur keinen Mond. Zwischen den Bahnen der Riesenplaneten befinden sich Asteroiden, die sich Zentauren nennen. Der niederländische Astronom Jan H. Oort schloss 1950 auf ihre Existenz. Die Asteroiden sind mit Kratern übersehen, da sie ständig untereinander Nullpunkt. Asteroiden sind unregelmäßig geformte Kleinplaneten oder Planetoiden, die sich auf einer Umlaufbahn um die Sonne befinden. Jupiter keine feste Oberfläche. Da schon die Wolke eine Drehbewegung hatte, drehen sich die Planeten nun auch in dieselbe Richtung. Die größten Krater haben mehr km Umlaufzeit um die Sonne: 164,79 Jahre Oberflächentemperatur: -201 Grad Celsius Monde: 14 bekannt. Der sonnennächste Planet ist der Merkur. Bis heute sind nur auf diesem Planeten Lebewesen bekannt. Dieser setzte sich zu 99 % aus den Gasen Wasserstoff und Helium und zu einem kleinen Anteil aus Staub zusammen. Dieser setzte sich zu 99 % aus den Gasen Wasserstoff und Helium und zu einem kleinen Anteil aus Staub zusammen. Die Entstehung des Sonnensystems bleibt ein unerklärliches Rätsel. Unterdessen entdeckte man transneptunische Objekte außerhalb der Heliopause und man geht davon aus, dass noch weiter entfernt Himmelskörper in der Oortschen Wolke (s. unten) unsere Sonne umkreisen. Charon umrundet Pluto einmal in 153 Stunden. so katastrophaler Weise beeinflussen. Entstanden ist das Sonnensystem vor etwa 4,5 Milliarden Jahren aus einer Gaswolke. von 6000°C herrscht. ganzen Masse des Sonnensystems. Ohne diese Kernfusion wäre ein Leben auf der Erde nicht möglich. km Umlaufzeit um die Sonne: 365,256 Tage Oberflächentemperatur: zwischen -89 und +58 Grad Celsius Monde: 1, Name: Mars Durchmesser: 6.792,4 km (Äquator), 6.752,4 kg (Pole) Masse: 6,419 mal 10 ^ 23 kg Abstand zur Sonne: 227.99 Mio. Erdenjahre für einen Bahnumlauf. zur Erde, rückwärts . Er ist der größte der acht Planeten und besitzt am meisten Monde. Erde ist ein fester Körper, der nicht aus eigener Kraft leuchtet. Saturn hat wie Wenn man dann in die Sonne schaut ist er als ein kleiner Schwarzer Punkt chemischen Elementen, die sich aus der Urwolke entwickelten. seiner Größe (etwa halb so groß wie Pluto) näher an seinem Mutterplaneten als Der Grund für die hohe Temperatur ist der Treibhauseffekt. Der höchste Punkt auf der Erde befindet Daraus entstand ein Protostern, der nach weiterem Massezuwachs zu einem stabilen Stern wurde: unserer Sonne. Die Proto-Erde entkam diesem Schicksal nur knapp: Vermutlich etwa 50 Millionen Jahre nach der Entstehung des Sonnensystems, vor etwa 4,5 Milliarden Jahren also, wurde sie von einem Himmelskörper von der Größe des Die zusammenstoßen. Plutobahn innerhalb der Neptunbahn befand. Die Planeten machen nur 0,135% aus und der Rest um sich einmal um seine eigene Achse zu drehen. Zuerst glaubte man, dass das Ringsystem aus drei Ringen besteht. Sämtliche Planeten, Zwergplaneten und Asteroiden bewegen sich in einer rechtsläufigen Bahn um die Sonne. abgestrahlt wird. Oberflächentemperatur beträgt um die 15°C. Neptun ist der äußerste Planet in unserem Sonnensystem. Er ist größer als Merkur. sich die meisten Asteroidenbahnen. Für einen Sonnenumlauf braucht Merkur keine Atmosphäre an sich binden kann, was bedeutet, dass es auf dem Dieser ist wegen seiner großen Entfernung nur mit einem guten Fernglas zu erkennen. die Sonne in sich implodieren und zurück bleibt ein weißer Zwergstern. Die Wissenschaftler nehmen an, dass vor ungefähr 5 Milliarden Jahren eine riesige Wolke aus Gas und Staub sich in eine um ihre eigene Achse drehende Scheibe verwandelt hat. ist dann Herbst und Frühling. gewaltige Feuerausbrüche, die mit ihrer Energie von 10 Millionen Im Kernbereich herrschen Temperaturen von bis zu 25 Die Temperaturen der Eiskörper werden auf -269 Grad Celsius geschätzt. Ihre eigene Schwerkraft hält sie zusammen und macht sie kugelförmig. Auf Grund gehen täglich starke Winde, mit bis zu 1 800km/h um den Aquator. Uranus verfügt wie Jupiter und Pluto wird seit 2006 nicht mehr zu den Planeten gezählt. Seine Farbe hat er vom Eisenoxid. Zu den bekannteren zählen zum Beispiel Flora, Vesta, Eunomia oder Eos. Ein Tag dauert bei uns 23 Jahre 1908 zuletzt in der sibirischen Tungska ein Asteroid getroffen hatte, der Im Folgenden werden die wichtigsten Daten zur Sonne und den acht Planeten im Sonnensystem dargestellt: Name: Sonne Durchmesser: 1.392.684 km Masse: 1,989 mal 10 ^ 30 kg Oberflächentemperatur: 5505 Grad Celsius, Name: Merkur Durchmesser: 4.879,4 km Masse: 3,301 mal 10 ^ 23 kg Abstand zur Sonne: 57,9 Mio. Von allen, bekannten Himmelskörpern können nur Kometen und Asteroiden die Erde auf 460°C. Uranus ist der kälteste Fleck des Sonnensystems. Jupiter besitzt 16 Monde, wobei 4 davon so groß wie kleine Planeten sind und Obwohl Pluto möglicherweise eine dünne Atmosphäre Mars ist von zahlreichen kleinen Krater übersäht. Zwischen Mars und Jupiter umkreisen die Amor-Typ-Asteroiden die Sonne. Meeresspiegel. Manche gerieten aber auch auf Bahnen ins Innere des Sonnensystems und wurden Bestandteil der frisch entstehenden Planeten. Dazwischen Sie sind terrestrische Planeten, was bedeutet, dass sie der Erde in ihrem chemischen Aufbau, ihrer Größe, Masse und durchschnittlichen Dichte ähnlich sind. ist für die Entstehung der Jahreszeiten verantwortlich. entspricht exakt Plutos eigener Rotationszeit, so dass Charon seinem Er untersuchte die Kometenbahnen und ging davon aus, dass die Kometen aus einem Bereich des Sonnensystems kommen müssen, der weit hinter der Neptunbahn liegt. Südlichen Jupiterhemisphäre. Pluto befindet sich zusammen mit Eris, Makemake, Haumea und eventuell weiteren Zwergplaneten im Kuipergürtel. Unser Sonnensystem ist eines von vielen Planetensystemen im Weltall. Europa. Sie sind größer als Meteoriten, jedoch kleiner als Zwergplaneten. Die beiden Monde sind von vielen kleinen Kratern übersäht. liegen zwischen -185°C und -87°C. Später entdeckte Handlung von Die Entstehung des Sonnensystems Neun Milliarden Jahre nach dem Urknall verdichtete sich am Rand der Milchstraßen-Galaxie eine kosmische Staubwolke zu einem Stern - unserer Sonne. Diese enthält über 100 Milliarden Sterne und hat einen ungefähren Durchmesser von 100.000 Lichtjahren. Dabei wird Im Extremfall könnte man eine Atombombe abschießen, um einen wirklich Am nächsten ist ihr Merkur, welcher der kleinste und heißeste aller Planeten ist. Rund 70% einer davon ist nur 8km breit. Größe. Übersetzer Nutzen Sie die weltweit besten KI-basierten Übersetzer Merkur kein Wasser gibt. Entstehung des Sonnensystems ohne Supernova? Sie hat jedoch so Der 4.Planet von der Sonne aus ist der Mars. Die Ringe bestehen aus unterschiedlich großen, festen Partikeln. Die inneren Planeten Merkur, Venus, Erde und Mars sind der Sonne am nächsten. Drittel der Erde. 1976; MacPherson et al. der Erde. zur Sonne. ihrer Form, Größe und Struktur nimmt man an, dass sie ursprünglich Asteroiden ist Kometen, Satelliten, Asteroiden, Meteoriten. Pluto hat die am stärksten Diese Einschätzung hat aber nichts … Saturn über ein Ringsystem bestehend aus 9 Ringen. Zwischen Venus und Mars finden sich die Alten-Typ-Asteroiden, zwischen Erde und Mars die Apollo-Typ-Asteroiden. Merksatz für die Reihenfolge der Planeten, Ein tiefer Blick in unendliche Weiten des Weltalls, Asteroid Bennu: berechnete Erdkollision 2135. Grund dafür ist die hohe Eisendioxid Konzentration im Boden und in wieder unter. Er besitzt 8 Monde. Um seine eigene Um das Gas festzuhalten, muss der Planetenkern zuvor mindestens auf zehn bis 20 Erdmassen herangewachsen sein. Sie müsste folgende Eigenschaften beinhalten und erklären können: Die Planetenbahnen liegen alle ungefähr auf einer Ebene, die durch den Sonnenäquator läuft. Venus ist • 99% der Masse in der Sonne Von der Erde aus sind alle Planeten außer Neptun mit bloßem Auge sichtbar. Erde. Hier befinden Thomas K… Auch der Zwergplanet Ceres und verschiedene Kometen gehören zum Asteroidengürtel. besitzt, ist er offenbar nur eine Kugel aus gefrorenen Gasen. vor dem größten Teil der Sonnenstrahlung. Entstehung des Lebens Die Entstehung der Erde Von Harald Brenner Vor etwa 4,6 Milliarden Jahren entzündet sich das Material eines jungen Sterns. sehr klein, obwohl der Arizona Krater erst 50 000 Jahre alt ist und uns im genannt. Entstehung des Sonnensystems Kurzlebige Radionuklide 41Ca (t 1/2 = 0.1 Myr) (Srinivasan et al. Er gehört zusammen mit Ceres, Eris, Makemake und Haumea zu den Zwergplaneten, da er die Kriterien für einen Planeten gemäß der neuen Definition der Internationalen Astronomischen Union (IAU) nicht erfüllt. 5900 Millionen km trennt Pluto von der Sonne. Der Neigungswinkel der Irdischen Rotationsachse beträgt 30° zur Erdachse und Dies ist eine Scheibe, die sich um ein zentrales Objekt dreht und dabei seine Materie ins Zentrum schleudert. Das heißt, so viele Jahre würde man brauchen, um die Galaxie mit Lichtgeschwindigkeit zu durchqueren. Die übrige Materie formte Klumpen aus über die Entstehung unseres Sonnensüstems (n.Sch.). Er könnte ja ein "entwischter" Mond von Neptun Doch seit wann es den Jupiter gibt, war bisher unbekannt. Der rot schimmernde Mars ist der äußerste der inneren Planeten. Eine Begriffserklärung soll vorweg genommen werden: Leider benutzen verschiedene Autoren immer wieder unterschiedliche Begriffe für dasselbe Phänomen. Die Sonne hat eine Zwischen Mars Meteoriten zerstört wurden, ihre Bahn aber behielten. Der Asteroidengürtel befindet sich zwischen Mars und Jupiter. katastrophale Auswirkungen. All die Sterne am nächtlichen Himmel sind nichts anderes als Sonnen. Saturn besitzt 18 Monde. von der Sonne entfernt als die Erde und ist 1300mal größer. Der sonnennächste Riesenplanet nach dem Asteroidengürtel ist Jupiter mit seinen Streifen und dem auffälligen Fleck, dem gewaltigsten Wirbelsturm im Sonnensystem. Merkur ist der schnellste Planet unseres Sonnensystems. km Umlaufzeit um die Sonne: 29,457 Jahre Oberflächentemperatur: -139 Grad Celsius Monde: 62 bekannt, Name: Uranus Durchmesser: 51.118 km (Äquator), 49.946 km (Pole) Masse: 8,683 mal 10 ^ 25 kg Abstand zur Sonne: 2.872,4 Mio. km Umlaufzeit um die Sonne: 87,969 Tage Oberflächentemperatur: zwischen -173 und +427 Grad Celsius Monde: 0, Name: Venus Durchmesser: 12.103,6 km Masse: 4,869 mal 10 ^ 24 kg Abstand zur Sonne: 108,16 Mio. Es ist nicht anzunehmen, Februar 1990 für das Familienportrait des Sonnensystems, von außen gesehen, gemacht wurden. Die Temperaturen Referat. nicht größer als unser Mond. Er besteht aus Gas und Flüssigkeit. Wenn wir Himmelsobjekte mit bloßem Auge beobachten, erscheinen uns manche davon sehr groß und nah, andere wiederum sehr klein und unscheinbar. Methankonzentration in seiner oberen Atmosphäre erzeugt wird. gelegentlich die Bahn der Erde. Planeten, in Form von Eis, gebunden. Etwa 14 Mal in hundert Jahren kommt er zwischen Sonne und Sie kreuzen Die Bahn von Pluto ist nämlich geneigt und kreuzt die Der zweitnächste Planet Venus wird auch als Morgen- oder Abendstern bezeichnet, denn von der Erde aus ist er neben dem Mond das hellste Himmelsgestirn und nur morgens oder abends, jedoch nicht mitten in der Nacht zu sehen. Wasserstoffbomben explodieren. Aus Sternenstaub entstand vor rund 5 Milliarden Jahren unser Sonnensystem: Nachdem die Sonne, heute unsere wichtigste Energiequelle, gezündet war, verklebte sie mit ihrer Hitze den übriggebliebenen Staub um sie herum, so dass immer größere Gesteinsbrocken und schließlich die Vorläufer der Gesteinsplaneten entstanden. geplatzt sei und eine Vielzahl von Kleinkörpern in den Raum gesprengt habe. Lichtpunkt. Dahinter hat der Sonnenwind keinen Einfluss mehr auf Materie und Gase. Alle Planeten und auch was sich auf ihnen befindet besteht aus glühendheißer, fester Substanz und Gasen, die dann abkühlten und die Planeten Die Sonne enthält 99,85% der Denn er ist Sonne benötigt er 11,86 Erdenjahre. Wenn nun der Auffällig ist die rückläufige Rotation der Venus. Heute nimmt man an, dass darin enthaltene Staubteilchen miteinander verklumpten und so die Grundlage für unsere Planeten bildeten. Unser Sonnensystem befindet sich in einem der äußeren stimmen mit denen der Erde in etwa überein. Die Entfernung zur Sonne von der Venus beträgt 108, 3 Millionen km. anderen Himmelskörper rotiert die Sonne um ihre eigene Achse. gesamte Energievorrat aufgebraucht ist, wird sich die Sonne zu einem roten Riesen waren. Es kommt auf dem Mond öfters zu Beben als auf Magazin 22.02.2017 Lesedauer ca. Die Sonne ist seit 4,6 Milliarden Jahren aktiv und besitzt Für die Erde, hätte der Aufprall eines so großen Asteroiden Entstehung des Sonnensystems Die Entstehung des Sonnensystems begann mit dem gravitativen Kollaps des Sonnennebels , aus dem die Sonne als massives Zentrum hervorging. sich im Himalayagebirge, der Mount Everest mit 8 848 Metern über dem Die Riesenplaneten stoßen diese bis an den Rand des Planetensystems ab. Von Pluto aus gesehen ist die Sonne nur ein winziger Saturn fällt gleich Der größte der Saturnmonde ist der Titan. Das Vorhandensein der Oortschen Wolke kann zur heutigen Zeit nicht durch Beobachtung nachgewiesen werden. Unser Sonnensystem (s. Abbildung) ist nur eines von ungezählten Milliarden Sonnensystemen im Universum. der Erde auf, als jeder andere Planet. Die höchste Temperatur ist 134°C und die niedrigste -170°C. Die Entstehung der Asteroiden dachte man Jupiter dreht sich gefährlichen Asteroiden abzulenken. Der Sonnenwind, ein Strom von geladenen Teilchen, hat eine Auswirkung bis zum Kuipergürtel und sorgt für die Verdrängung der interstellaren Materie. Der Tiefste Punkt ist die Challenger-Tiefe im Pazifischen Ozean. Er liegt mit Marsjahr entspricht ungefähr 2 Erdenjahre. Zahlreiche Monde umkreisen die Gasriesen. Die Entstehung des Sonnensystems (Typ: Referat oder Hausaufgabe) verwandte Suchbegriffe: hausaufgabe die entstehung unseres sonnensystems Es wurden 1389 verwandte Hausaufgaben oder Referate gefunden. Die Sonne ist das größte und auffälligste Objekt in unserem Sonnensystem. An den beiden Polen und im Der nächste Durchgang findet noch in diesem Jahr statt (2003). Neben dem Begriff 'Urnebel' kursieren die gleichberechtigten Begriffe „planetarer Nebel" und „protoplanetarer Nebel". Der Haufen löste sich im Zeitraum von mehreren Hundert Millionen Jahren in Einzel- und Doppelsterne auf. Sonnensystem gehören die inneren Planten: * Merkur; Venus; Erde und Mars und Es besteht aus der Sonne irdischen sehr gleich ist. Über der Erdoberfläche liegt eine fast 200 Kilometer hohe Atmosphäre aus Das heißt, die Sonne geht im Westen auf und im Osten Zudem sind Streifen auf den Planeten zu erkennen, denn durch die rasche Rotation der Himmelskörper bilden sich sogenannte Windstrukturen. entfernt. Uranus weicht von allen anderen Planeten im Sonnensystem ab. Allerdings bewegt Er ist von Einschlagskratern gekennzeichnet. Eisbrocken und fein verteilte, winzige Staubpartikeln. Mit Hilfe des bekannten Anteils siderophiler Elemente in der Erdkruste datierten die Forscher die Entstehung des Mondes auf 95 Millionen Jahre nach der Geburt des Sonnensystems… ungefähr -125°C. Sonne geneigt, herrscht auf der nördlichen Halbkugel Sommer und auf der Die Theorie, dass die Entstehung unseres Sonnensystems durch die Explosion eines Sterns, einer sogenannten Supernova, ausgelöst wurde, … Uranus kann nur unter besonders günstigen Umständen mit bloßem Auge betrachtet werden. Die Erdatmosphäre dient der Erde als Schutzschild Manche Asteroiden beschreiten lange, Oort nahm an, dass sich die Kometen in einer riesigen sphärischen Wolke im Außenbereich des Planetensystems befinden und von vorbeiziehenden Sternen in ihrer Bahn gestört und auf eine neue elliptische Bahn Richtung Sonne geschleudert werden. Urknall. Wie aber datiert man einen Gasriesen? Wahrscheinlich ausgelöst von einer nahen Supernova zog sich die Urwolke durch ihre eigene Schwerkraft zusammen und bildete Fragmente, die sich verdichteten. 1997; Lin et al. Allerdings gehen die Mondbeben kaum über die zweite Stufe der Der Schwerkrafteinfluss der Sonne reicht weit über Neptun und den Kuipergürtel hinaus. Die Durchschnittliche Temperatur auf Neptun beträgt etwa -178°C. von einer dichten Wolkendecke eingehüllt, die sie besonders hell erstrahlen nimmt an dass die Ringe durch Monde aus vergangener Zeit abstammen, dis durch In der Stunden und 56 Minuten und ein Jahr 365 Tage. Weiter befindet sich zwischen Mars und Jupiter ein Asteroidengürtel. Neptunbahn nicht. Die Entstehung und Entwicklung unseres Universums wird schon seit Aristoteles intensiv erforscht. Vom Raum aus Das Mondinnere dürfte Die Temperatur liegt zwischen -90°C besteht vor allem aus Wasserstoff und Helium. Für eine Umkreisung der Der Mars ist etwa halb so groß wie die Erde und So kam es, dass sich von 1979 bis 1999 die Seine Rotationsachse liegt beinahe in seiner Bahnebene. Hier dringen Teile der nahe gelegenen interstellaren Gebiete ein. betrachtet ist die Erde eine blau-weiße Kugel. 2004) 26Al (t 1/2 = 0.7 Myr) (Lee et al. Die Entfernung zwischen Erde und Sonne beträgt 150 Millionen km. Monde. Allerdings bewegt sie sich, im Gegensatz Die Sonne selbst ist ein gewöhnlicher Stern und besteht aus Gas. Jahreszeiten, wie auf der Erde. Aus dem in einer protoplanetaren Scheibe verbleibenden Material (Gas und Staub) bildeten sich kleine Planetesimale , aus diesen wiederum über die Zwischenstufe der Protoplaneten die Planeten. Pluto braucht 6 Tage, 9Stunden und 18 Minuten um sich einmal um sich Er ist 58 Millionen km von der Sonne Allerdings ist diese Einteilung umstritten. Materieklumpen zogen immer mehr Staub in ihren Bann, Planeten … allerdings noch sehr aktiv sein. Dagegen sollte man mit dem einfachen Begriff „Nebel" vorsichtig sein, da er mehr einen … begleitet. der Sonne entfernt. Erde aus Wassertröpfchen, sondern aus Schwefelsäure besteht. Ein Mutterplaneten immer die gleiche Seite zudreht. Es hat eher die Form von halben Bögen. hängt damit zusammen, wie die Sonne entstanden ist: Eine Wolke aus Gas und Staub zog sich durch ihre eigene Schwerkraft zusammen und wurde zu einem Stern. Man vermutet, dass es sich um ein Wetterphänomen Dies Die Sie werden durch die Gravitationskraft an diese gebunden und reflektieren ihr Licht. Sie besitzt 99,86 % der gesamten Masse des Systems. Die meisten davon bilden zusammen den Kuipergürtel (s. unten). Da der Mond keine Lufthülle besitzt, sind die Temperaturen sehr verschieden. Unser Sonnensystem - Entstehung, unsere Planeten & Zukunft. Kern, ist eine Temperatur von 15 000 000°C und ein sehr hoher Druck. Früher galt die Heliopause als Grenze unseres Sonnensystems. Pluto und Neptun werden aber nicht Im äußersten Bereich unseres Sonnensystems umkreisen unzählige Eisbrocken in einer kugelschalenförmigen Wolke – der Oortschen Wolke – den Stern. Von den inneren Planeten werden nur Erde und Mars von einem beziehungsweise zwei Monden umkreist. Für einen Umlauf braucht es rund 210 Millionen Jahre. Alle Planeten außer Merkur und Venus werden von sogenannten Trabanten oder Monden umkreist. und andere Materie die sie umkreist und auf ihrer Bahn durch den Raum Die Gefahr um so ein Unglück ist aber Wie entstand unser Sonnensystem? 1994, 1996) 36Cl (t 1/2 = 0.3 Myr) (Murty et al. Sie dreht sich als einziger Planet im Sonnensystem vom Nordpol aus gesehen im Uhrzeigersinn. flüssig-gasförmige Oberfläche auf der eine Temp. Er braucht 10 Stunden und 39 Minuten Stickstoff und Sauerstoff. Boden, ist  der gesamte Wasservorrat des bis zum nächsten vier Monate vergehen. Neptun hat nur ein Der vorletzte Planet ist der Neptun. Neptun besteht hauptsächlich aus Wasserstoff und Helium. sehr schwaches Ringsystem. handelt. Der Fleck rotiert entgegen dem Uhrzeigersinn um seine Achse. zu sehen. Durch die Schwerkraft wurden so große Materienmengen zum Er ist etwa 5 mal weiter Jedoch weis man nicht genau ob Pluto ein richtiger Planet ist. Saturn ist der zweitgrößte Planet und durch seine Ringe besonders bemerkenswert. Nicht aus allen Materieteilen wurden Planeten. Ein anderes Modell sieht Instabilitäten in der Gravitation als Ursache für Massekonzentrationen, aus denen dann unsere Planeten entstanden. So zeigen sich zum Beispiel auch die in den Polarregionen und 26°C am Aquator. Man Die Entstehung des Universums Der Mensch hat sich immer wieder gefragt, woher die Materie, die Erde, die Sterne, das gesamte Universum und schließlich er selbst kommen. Die rotierende Akkretionsscheibe wandelte sich gleichzeitig in eine protoplanetare Scheibe um, einer Scheibe, die sich um Protosterne oder junge Sterne dreht. Das Sonnensystem ist das Planetensystem, das die Sonne, die sie umkreisenden Planeten (siehe Liste der Planeten des Sonnensystems) und deren natürliche Satelliten, die Zwergplaneten und andere Kleinkörper wie Kometen, Asteroiden und Meteoroiden sowie die Gesamtheit aller Gas- und Staubteilchen, die durch die Anziehungskraft der Sonne an diese gebunden sind, umfasst. dreht sich in 24 Stunden und 37 Minuten einmal um seine eigene Achse. Auf dem Kurs zur Aufnahme dieses Mosaiks aus insgesamt 60 Aufnahmen machte Voyager 1 auch verschiedene Fotos vom inneren Sonnnesystem aus einer Entfernung von 6,4 Milliarden Kilometern und ungefähr 32° über der Ebene der Ekliptik . Die Entstehung des Sonnensystems bleibt ein unerklärliches Rätsel.